Frosch_neu_Header

Anzahl Besucher

 

 

Chronik

Am 12. Januar 1951 wurde in einem Schreiben des Geflügelzuchtvereins Offenbach an die örtlichen Vereine mitgeteilt, dass der GZV einen Karnevalsumzug unter Beteiligung der Vereine an Fasenacht durchzuführen gedenkt. Die Sache kam zustande, zwar klein, aber es war ein Anfang gemacht, sogar ein Prinzenpaar hatte man gekürt. Es waren Prinz Ali I. (Raimund Damm) und Prinzessin Rita I. (Dora Busch).
In dieser "ersten" Zeit waren die örtlichen Gastwirtschaften und viele Einwohner mobilisiert und wie heißt es wörtlich: "Sie schalteten um und von da ab konnte man von richtiger Fasenachtszeit sprechen".

Geburtsstunde der organisierten Offenbacher "Fasenacht" also!

In der Vorbereitung zur nächsten Fasenacht fanden sich dann am 21. Januar 1952 im Saale von Max Busch - auf Einladung -11 Personen zusammen, die die Karnevalgesellschaft Offenbach gründeten und ihr den Namen KGO "Offenbachia am Froschteich" gaben.

Es waren dies:

Becker Jakob sen., Busch Max, Busch Wilhelm (Bäcker), Dukar Adam, Eberle Johann, Gensheimer Ottmar, Heyd Kurt, Heyd Max, Messemer Fritz, Michel Rudi, Johann Terniersen.

Die Wahl der Vorstandschaft ergab:

Vorsitzender/Präsident: Ottmar Gensheimer
Kassierer: Johann Terniersen
Schriftführer: Max Heyd
Beisitzer: Jakob Becker sen., Wilhelm Busch (Bäcker)

In einer weiteren Sitzung am 25. Januar 1952 haben dann 36 weitere Personen ihren Beitritt erklärt, ein Elferrat und ein Prinz wurden gewählt; es gab eine richtige Kampagne!

Chronik01Schon in den frühen 50iger Jahren wusste man kräftig zu feiern

Öffentliche Kappensitzungen, Narrenfußballspiele am Fastnachtsonntag und stattlicher Umzug am Dienstag brachten viele Leute auf die Beine und um Mitternacht wurde gegenüber dem Gemeindehaus auf dem Marktplatz Prinz Karneval "symbolisch" verbrannt, danach in seinerzeitiger strenger Sitte der Heimweg angetreten.
Zum Abschluss der ersten Kampagne hatte der Verein schon 88 Mitglieder.

Der erste auswärtige öffentliche Auftritt der KGOler erfolgte im Januar 1953 in Niederhochstadt.

Installiert wurden als Hofnarr Ernst Fuchs, Hofmarschall Eduard Kaiser und Prinzengardenkommandeur Rainer Fuchs und "HELAU" löste den Schlachtruf "Quack-Quack" ab.

1954 / 55 traten Offenbacher Büttenasse in Herxheim in der gleichen Sitzung wie die bekannten Mainzer Gonzbachlerchen auf.

Chronik02

Edward Kaiser

Rudi Vongerichten

Jakob Becker

Jakob Michel &

Josef Dumser

 

Die Prunksitzungsbeiträge wurden schon von Anfang an fast ausnahmslos von eigenen „Gewächsen“ gestaltet, und die Auftritte brachten den Offenbachern bei auswärtigen Vereinsveranstaltungen beste Kritiken ein.

[KGO "Die Froschkoepp"] [Eröffnungsball] [Kapphängen] [Ausgraben] [Rathausstürmung] [Prunksitzung 2017] [Garden] [Gruppen] [Infos] [Service] [Unsere Sponsoren] [Kampagne 2012/2013] [Kampagne 2013/2014] [Kampagne 2014/2015] [Kampagne 2015/2016] [Chronik] [Prinzenpaare 1950-60] [Chronik 1960-70] [Prinzenpaare 1960-70] [Chronik 1970-80] [Prinzenpaare 1970-80] [Chronik 1980-90 I.] [Chronik 1980-90 II.] [Prinzenpaare 1980-90] [Prinzenpaare 1990-2000] [60 Jahre KGO]